Über uns
null

Was haben wir gemeinsam ?

Wir sind Menschen mit besonderen Möglichkeiten und Bedürfnissen – wir sind Menschen, die die Gesellschaft bewegen und die Wirtschaft beleben ! Wir sind besondere Menschen ! Wir sind uns unserer Grenzen und Träume bewusst.

Martin Luther King hat die Welt bewegt mit seiner Botschaft I have a dream (Ich habe einen Traum). Nur wenn wir alle, die sich für nicht behindert fühlen, dazu bringen können, uns sogenannten Behinderten zuzuhören, mit uns zu reden, gemeinsam mit uns für unser aller Zukunft zu handeln – dann haben wir alle eine Zukunft, eine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben in einer Welt ohne Barrieren.

 

Wer sind wir ?

Der Verein „HELP“ wurde 1991 von „Menschen mit einem unüblichen Leistungsspektrum“ (sogenannten „Behinderten“) aus diesem Traum gegründet, vor allen Menschen, vor allen Behörden gleich zu sein und entsprechend der jeweils individuellen Persönlichkeit behandelt zu werden.

Es geht um Recht, es geht um Menschenwürde und es geht um Verantwortung, die jedem Menschen zusteht und entgegengebracht werden soll.

Da der Verein-HELP mit dem KOBV zusammen arbeitet, können wir Sie bei rechtlichen Fragen an Ihre zuständige KOBV-Bezirksgruppe verweisen.

Der Zugang zum Recht wird immer komplizierter und teurer. Gerade Behinderte werden daher von einer forensischen und administrativen Rechtsverfolgung oft nachhaltig ausgeschlossen. Dem will „HELP“ entgegenwirken und „gleiche Bedingungen“ für den Zugang und die Durchsetzung sozialer Rechte für Behinderte schaffen. ZVR-Zahl: 016069578.

 

Was machen wir ?

  • Kostenlose Auskunft in individuellen Behindertenangelegenheiten
  • Beratung und laufende Information in allgemeinen Behindertenfragen
  • Impulse für aktuelle Behindertenpolitik; Weckung von allgemeinem und öffentlichem Interesse für Anliegen Behinderter
  • Kommunikationszentrum zwecks Erfahrungsaustausch und sozialer Stabilisierung, Vermeidung häuslicher Isolation
  • Intregrationsmaßnahmen zwecks Beseitigung von Barrieren zwischen Behinderten und sogenannten Nichtbehinderten zwecks Einbindung sogenannter Behinderter in das Gesellschafts-und Wirtschaftsleben
  • Regelmäßige Treffen, Durchführung von Veranstaltungen, udgl.

 

Woher nehmen wir die Vereinsmittel ?

  • Die Vereinstätigkeit wird finanziert durch Mitgliedsbeiträge
  • Spenden
  • Einnahmen aus Veranstaltungen mit Tombola
  • Basare, Flohmärkte
  • „Sponsoring“

Die Funktionäre des Vereins arbeiten selbstverständlich ehrenamtlich !

 

Sie möchten mithelfen?

Durch Ihre Mitgliedschaft oder Ihre noch so kleine Spende können wir gemeinsam an einem selbstbestimmten Leben in einer Welt ohne Barrieren für Menschen mit Behinderungen arbeiten. Setzen Sie sich mit uns mithilfe unseres Kontaktformulars in Verbindung oder schauen Sie bei uns vorbei.

 

Der Vorstand des Verein-HELP

Obmann:   Bischof Oliver GEHRINGER

Obmann-Stv.:   Ing. Alexandra KANKA

 

Kassier:  Elisabeth SPITZER

Kassier-Stv.:  Daniel KANKA

 

Schriftführerin:   Ing. Alexandra KANKA

Schriftführer-Stv.:  Manuela JAGER

 

Kontrolle:  Elfriede MÜLLER

Kontrolle:  Tamara SMAUS

 

Beirat:  Brigitte WEISS

Beirat:  Eva Maria KALVODA

Beirat:  Michaela MAUSENBERGER

Über uns

Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach